• Iris

Kaufladen für ein kleines Kinderzimmer - Do it yourself

Aktualisiert: 9. Jan. 2021



Ein Kaufladen in einem 9 m² kleinen Kinderzimmer? Das stellte mich vor große Herausforderungen. Denn es gab nur eine klitzekleine freie Ecke im Madames Zimmer. Deswegen entschied ich mich zum Selbermachen. Vielleicht auch für euch eine Idee?


Das Regal

Ich liebe altes Zeug. Das hat meinen Mann schon mehrfach zur Verzweiflung getrieben, denn ich kann auf Flohmärkten einfach nicht vorbeigehen, wenn ich etwas Tolles sehe. Nachdem ich festgestellt habe, dass es zwar schöne fertige Kaufläden gibt, aber keiner so flexibel und klein war, wie ich es mir vorgestellt hatte, fing ich an, auf Ebay nach alten Kaufläden zu suchen. Die Idee: Das Kernstück wird ein Regal an der Wand, das nimmt am wenigsten Platz weg. Darunter kommt eine verschiebbare Theke, die nach dem Spielen wieder an die Wand geschoben werden kann.

Verliebt habe ich mich dann in einen dunklen Kaufladen aus einem Nachlass in Bremen. Der Mann war pessimistisch: "Das ist aber ein dunkles Ding" Aber ich war sicher, daraus etwas Schönes zaubern zu können.





Anstelle meines Ebay-Fundes wäre es für euch möglich, z.B. ein kleines Küchenregal aus den 50ern umzurüsten auf einen Kaufladen. Davon gibt es sehr viele auf Ebay, so wie den in der Mitte hier:


Alternativ hatte ich überlegt, ein neues Küchenregal im Vintage-Stil zu kaufen, wie die beiden rechts und links.

Eine andere Möglichkeit, mit der ich lange geliebäugelt hatte, ist das Kaufladenregal von Bloomingville. Das ist aber relativ klein und verhältnismäßig teuer mit 55 Euro. Und es hat keine Schubladen. Gerade das Öffnen und Schließen der Schubladen bereiten meiner Kleinen heute in der Retrospektive viel Spaß.


Die Theke

Vor dem Regal wollte ich eine flexible Theke, die Madame an die Wand schieben kann, wenn sie grade nicht spielt und die im Optimalfall auch zur Küche umfunktioniert werden kann. Leider gibt eine Spieltheke nicht fertig zu kaufen, zumindest konnte ich nichts finden (und ich habe obsessiv gesucht!)


Daher mein Tipp: Sitz-Bänke für den Flur haben in etwa die richtige Höhe für meine 3 Jährige.

Wenn ihr in der Länge mehr Platz habt als ich, wäre auch die "Lack"-TV-Bank von Ikea eine günstige Option für euch (sie ist 90cm lang).


Ich habe mich für ein kleines und sehr günstiges Bänckchen entschieden von Mömax. Es ist nur 60 cm breit und 45 cm hoch. Da meine Tochter trotz ihrer drei Jahre ein eher kleines Exemplar ist, wäre eine normale Kaufladentheke mit 60 cm Höhe ohnehin zu hoch für sie. Die Tiefe von 33 cm ist genau richtig, und bietet genug Platz für die Kasse und weitere Accessiores wie den Einkaufskorb.





Schritt eins: Renovierung

Da ich in meinem ganzen Leben erst zwei Möbelstücke restauriert habe - und das ist auch schon locker zehn Jahre her - habe ich erstmal eine Youtube-Session gestartet. Gut fand ich dafür den Kanal Dekoideenreich.


Anschliff

Ich habe den Lack am alten Regal angeschliffen. Dazu habe ich Schleifpapier mit der Körnung 120 benutzt. Die Körnung gibt an, wie grob das Papier ist. Unter dem braunen Anstrich kam noch eine cremfarbene Schicht zum Vorschein.

Das finde ich immer spannend. Was das Regal wohl für eine Geschichte hat? Es roch es nach der Ankunft etwas nach Räucherstäbchen. Ich habe mir vorgestellt, dass es bei einer Hippie-Oma zuvor an der Wand gehangen hatte. Ich glaube, es war einmal Teil eines größeren Kaufladens, denn links und rechts kamen auch Löcher von alten Nägeln zum Vorschein.


Grundierung

Eine Grundierung ist besonders bei alten Möbelstücken wichtig, da sonst Inhaltstoffe der alten Farbe in den neuen Lack diffundieren können. Dann gibt es hässliche Flecken. Das kann aussehne als wäre Kaffee über das Stück gekippt worden. Daher probiere ich den von Ideenreich empfohlenen Sperrgrund von Lignocolor aus.

Es gibt eine DIN-Norm, die besagt, dass Lacke für Kinderspielzeug geeignet sind, sie heißt 71.3.

Leider konnte ich beim Hersteller in der Produktbeschriebung dazu nichts finden und gab irgendwann genervt auf. Meine Anfrage bei Lignocolor dazu wurde leider nicht beantwortet.

Die Grundierung habe ich einen Tag durchtrocknen lassen.


Farbe

Ich habe alle Teile zweimal lackiert, damit es gut deckt. Zwischen den Anstrichen habe ich immer 24 h verstreichen lassen.

Ich habe diesmal - nach langem Zögern - in richtig teure Farbe von Farrow & Ball investiert. Meine Wahl fiel auf Nummer 84, Bluegreen. Die Lacke gibt es in unterschiedlichen Härte- und Glanzgraden. Ich habe mich für "Modern Eggshell" entschieden, da diese Lackvariante recht strapazierfähig ist und z.B. auch für Fußböden benutzt werden kann. Je strapazierfähiger, desto höher aber auch der Glanzgrad, wodurch Unebenheiten des Untergrunds stärker hervortreten. Da aber in dem Laden viel rein- und rausgeräumt wird, habe ich mich für den extra harten Lack entschieden. Ich gebe euch später gerne mal ein Update, ob die Farbe hält.


Nehmt bei der Farbauswahl unbedingt einen Farbfächer, egal für welchen Hersteller ihr euch entscheidet. Denn kauft ihr Farbe einfach im Internet und verlasst euch auf die Darstellung am Bildschirm, wird die Farbe in Echt wahrscheinlich abweichen. Bildschirme sind immer etwas unterschiedlich eingestellt.

Farbfächer gibt es direkt beim Hersteller (in meinem Fall z.B. im Farrow and Ball Showroom) oder auch im Netz zu bestellen bei Händlern.


Neben dem Regal habe ich auch die Tischplatte der Theke ( vor der Montage) und die Körbe lackiert. Letztere sind übrigens von Tedi für 3 Euro pro Stück.



Wie gefällt er euch?

Meine Tochter hat sich sehr gefreut. Wir spielen mindestens einmal täglich einkaufen und ich hoffe, dass wir viele Jahre Freude daran haben werden.




Fertige Kaufläden zum Kaufen

Nicht vorenthalten möchte ich euch auch die Kaufladenoptionen, leider aus Platzgründen bei mir ausfielen. Die Produkte habe ich alle selbst gegoogelt, es steckt keine Kooperation hinter diesem Artikel. (Bin nicht sicher, eventuell muss ich ihn wegen Markennennung als WERBUNG kennzeichnen. Das sei hiermit geschehen.)


Für Fans von Naturholz

So genannte Spielständer mit Kaufladeneinsatz z.B von Schöllner oder Jako-o sind auch super schön, sehr flexibel zu bespielen. Das Konzept stammt aus der Waldorfpädagogik. Die Idee: Ein vielseitiges Möbelstück, das als Regal, Kuschelecke, oder eben Kaufladen oder Theater dienen kann. Aber auch teuer. Und riesig.


Schöllner Kaufladen Optimus

Bei diesem Stück lässt sich die Theke nach dem Spielen ebenfalls unter das Regal schieben. Sehr gutes Konzept aloso, außerdem schönes Vollholz. Gehobene Preisklasse.

Schöllner hat auch für Spielständer einen tollen Kaufladeneinsatz.


Modern

Der "Marktstand" von Little Dutch. So eine süße Markise! Die Marke hat immer sehr schöne Designs und Farben. Allerdings war ich ein paar mal schon von der Qualität etwas enttäuscht, z.B bei Handtüchern (da war ein Polyesteranteil mit drinnen) oder bei Holzspielzeug.


Vielseitig Nutzbar

Kaufladen "Multifunktion fresh" von Small Foot: Küche und Kaufladen in einem! Finde ich sehr genial! Wir hatten einfach nicht genügend Platz dafür.


"Kaufladen und Theater Bertine"von Bloomingville: So schön, dass ich fast traurig war, ihn zu spät entdeckt zu haben. Er ist auch eher schmal und hätte bei uns vielleicht reingepasst.


97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen